DKE Homepage

Logo VDE / DKE Jahresbericht 2015 Normung vernetzt Zukunft

ANLAGEN & INSTALLATIONEN - LUPE ODER FEUERZEUG?

Man benötigt oft keine großen Anlagen, um Großes zu bewirken. Lupen sind einfache optische Geräte, mit denen sich kleine Einzelheiten dem menschlichen Auge erschließen. Genutzt wird dabei der vergrößernde Effekt einer Sammellinse, durch die ein aufrechtes, virtuelles Bild entsteht. Brechen sich Sonnenstrahlen in einer solchen Linse, kommt es auf der anderen Seite durch das gebündelte Licht zum Temperaturanstieg, der in Höhe des Brennpunktes brennbares Material entzünden kann.

Wie man an der Lupe sieht, tragen schon einfache Geräte durch Zufuhr von Energie ein verheerendes Gefahrenpotenzial in sich. Werden die Geräte größer, komplexer und verrichten ihren Dienst elektrisch, steigen auch die potenziellen Risiken. Anlagenaufbau und ergänzende Installationen können durch fehlerhafte Handhabung, falsche Kombination oder unsachgemäßen Betrieb unzuverlässig oder sogar gefährlich nicht nur für Leib und Leben sein. Entsprechen Produkte unseren Erwartungen, erachten wir das als selbstverständlich. Meist ist uns nicht bewusst, welche Rolle Normen bei der Verbesserung von Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Wirksamkeit und Austauschbarkeit spielen.

Bild Dirk Barthel

Dirk Barthel
Hauptamtlicher DKE-Mitarbeiter im Komitee 221 für elektrische Anlagen und Schutz gegen elektrischen Schlag

„Die Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) enthalten Bestimmungen für die Planung, Errichtung und Prüfung von elektrischen Niederspannungsanlagen und leisten somit seit nunmehr über 120 Jahren einen großen Beitrag, die Sicherheit von Mensch und Umwelt sicherzustellen und auch Sachwerte vor Gefahr und Beschädigung zu schützen.“